MITTEL K R E T A

Dieses mal sind wir geflogen. Unsere Freunde Renate und Roland Amtmann sind mit dem VW Bus schon seit Wochen unterwegs .Renate hat ein tolles Quartier reserviert. Genau gesagt in der Hapymark auf der Südseite Kretas in Damnoni

Die IMBROSSCHLUCHT

Auf Griechisch: Φαράγγι Ίμπρου, Farángi Ímbrou

Benannt ist sie eigentlich (der Legende nach) nach 2 Brüdern, die von der Insel IMBROS nach Kreta verbannt wurden und dort das Dort IMBROS gründeten.Sie ist nach der Samaria Schlucht eine der meistbesuchten Schluchten Kretas. Leider war die SAMARIA – Schlucht wegen Hochwasser gesperrt.

PREVELI – Schlucht

Preveli ist ein von Palmen gesäumter Sandstrand an der Südküste Kretas am Lybischen Meer.

Die Prevelischlucht zieht sich, immer von Dattelpalmen umgeben in das Landesinnere. Eine wahr  wunderschöne Gegend. Der Eingang und die Mündung zur Schlucht gehören zum Besitz des Klosters Preveli .Deshalb auch der Name der Schlucht. Oberhalb der Schlucht befindet sich das alte Kloster. Zumindest die Ruinen davon. Dieses wurde Anfang des 19. Jhd bei einem Aufstand gegen die Türkenherrschaft niedergebrannt.

Das Kloster PREVELI

Das Kloster Preveli, ein Mönchskloster, gehört der halb autonomen Kirche Kretas an.  Die Mönche engagieren sich für Freiheit und Unabhängigkeit der Griechischen Einwohner Kretas   Das Kloster besteht aus 2 Gebäudekomplexen, wobei das Hintere Kloster bewohnt ist.   Am Glockenturm des Klosters ist die Jahreszahl 1594 angebracht.Das Kloster wurde 1867 zerstört und 1911 wieder restauriert. Ein kleiner Zoo mit zahlreichen seltenen Vogelarten ist im unterem Garten zu besichtigen.

Matala und der RED BEACH

Matala war der Ort an dem Zeus in Stiergestalt mit der Prinzessin Europa an Land ging. Dies zumindest ein griechischer Mythos. Er soll sich in einen Adler verwandelt haben und Prinzesin Europa nach Gortyn (Antike Stadt in Südkreta) gebracht haben.

Die meisten Touristen kommen aber nach Matala um die Wohnhöhlen der Hippies anzusehen. In den Sechziger Jahren siedelten sich zahlreiche Hippies in die neolithischen Höhlen ein.(Höhlen aus der Jungsteinzeit)  Die meisten waren US Bürger (Dienstverweigerer des Vietnamkrieges) Auch Joni Mitchell (Bekannter Song von Ihr  CAREY https://www.youtube.com/watch?v=auTSZTU1tm0 lebte eine Zeitlang dort.

Aber auch im Ort kann man in den kleinen Läden der „Aussteiger“ handarbeiten und allerlei Nützliches oder Unnützliches kaufen.